Mach mit!

Mach mit!

(C) Martin Bauer www.martinsmediatecture.de

blank

(C) Martin Bauer www.martinsmediatecture.de

blank

(C) Annette Edges www.annetteetges.com

(C)Martin Bauer mediatecture

(C) Martin Bauer www.martinsmediatecture.de

„Wir haben Platz“ sucht zivilgesellschaftliche Akteure, wie z.B. Religionsgemeinden, die Wohnraum oder eine andere Form der Unterstützung anbieten können.

Genauere Informationen gibt es in einem Expose (LINK) . Ein Kriterienkatalog (LINK) erklärt die Voraussetzungen für den Wohnraum und die ehrenamtliche Unterstützung.

INTERESSE? 

Meldet euch bei uns! Gerne stellen wir euch / Ihnen die Kampagne „Wir haben Platz“ persönlich vor und beantworten alle Fragen. Bitte schickt eine kurze Mail an wirhabenplatz(at)koeln.de,wir melden uns zeitnah zurück.

SEID DABEI!

Mit der Unterzeichnung einer Selbstverpflichtungserklärung (Link) werdet ihr Mitglied von „Wir haben Platz“. Als solche dürft ihr das Kampagnenlogo von „Wir haben Platz“ in eurer Außendarstellung verwenden und euch so als Teil der Kampagne positionieren.

Bitte beachtet: Die Erklärung ist eine Willensäußerung, aus der keine rechtliche Bindung entsteht. So ist sichergestellt, dass keine Ressourcen, wie z. B. dringend benötigter Wohnraum, blockiert werden.

UND SONST?

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Solidarität mit Menschen auf der Flucht zu zeigen und den Wunsch nach einem Landesaufnahmeprogramm zu zeigen. Der Tipp für Kommunen: Erklärt euch zu Sicheren Häfen! (Link zu Seebrücke)

Auch Einzelpersonen, die die Kampagne „Wir haben Platz“ unterstützen möchten, sind herzlich willkommen! Wir sind eine Gruppe von ehrenamtlich engagierten Aktivist*innen und freuen uns über Mitstreiter*innen. Mailt uns wirhabenplatz(at)koeln.de, wir melden uns!